News
Aktuell

QIVICON All-Hands Partnertreffen in Wiesbaden

Zwei Monate nach dem offiziellen Launch der von der Deutschen Telekom initiierten Smart Home-Allianz QIVICON auf der IFA 2013 trafen sich die Plattform-, Entwicklungs- und Beratungspartner zum All-Hands in Wiesbaden.

F√ľr n-design als QIVICON Entwicklungspartner bot das j√§hrlich stattfindende Treffen den idealen Rahmen zum Networking. Bestehende Kooperationen konnten dort gefestigt oder Neue angebahnt werden. Durch die Er√∂ffnung des QIVICON online-Shops und den ersten Partnerangeboten, die bereits auf dem Markt sind,¬† gab es ausreichend Stoff f√ľr Erfahrungsberichte und neue Ideen der Zusammenarbeit.

Externe Referenten setzen interessante Impulse rund um das Thema Smart Home. Dr. Bernd Kotschi stellte die Kernergebnisse der Smart-Home-Studie 2013 vor. Er vermittelte einen tieferen Einblick in ausgew√§hlte Gesch√§ftsmodelloptionen verschiedener Branchen auf Basis der QIVICON-Plattform. Giordano Koch von der Hyve AG pr√§sentierte mit Innovation Research effiziente Marktforschungsmethoden unter Einbeziehung von Lead Usern, Opinion Leader, Early Adopter sowie repr√§sentativen K√§ufer-/Nutzerschichten. Die Br√ľcke zum innovativen, sich aber noch entwickelnden Smart Home Markt war dabei schnell geschlagen. Peter M. Hache vom Anticipaction.Network erl√§uterte, wie Kundenanforderungen besser verstanden und bedient werden k√∂nnen. Dar√ľber hinaus wie Innovationen mit der Job-to-be-done-Methode optimiert zu managen sind.

Mit dem Markstart der ersten QIVICON Produkt- und Paketangebote ist der Startschuss f√ľr ein umfangreiches Innovationspotenzial gefallen. Ziel von n-design ist es, die Themen Smart Home, Ambient Assisted Living (AAL) und Home Care Monitoring miteinander zu verschmelzen. Dadurch sollen einfach zu installierende und komfortabel zu bedienende L√∂sungen f√ľr das unterst√ľtzte Leben im Alter m√∂glich werden. Weitere Informationen zur QIVICON Partnerschaft von n-design finden Sie hier.

 

MEDICA 2013 ‚Äď n-design sieht gro√üe M√∂glichkeiten von AAL mit Smart Home

Die j√§hrlich stattfindende weltweit bedeutendste und gr√∂√üte Medizin Fachmesse MEDICA in D√ľsseldorf, wurde auch dieses Jahr wieder von n-design besucht. Fokus der Recherchen und Besuche ist war das Thema Telemedizin im Kontext von Smart Home.

Telemedizin goes SmartHome
Die Telemedizin bzw. Home Care Monitoring orientiert sich immer st√§rker an Erhaltung der Lebensqualit√§t f√ľr √§ltere Menschen in ihren eigenen vier W√§nden. Dabei f√§llt immer wieder der Begriff Ambient Assisted Living (kurz: AAL). Eine gro√üe Anzahl an technischen L√∂sungen bieten Unternehmen wie vitaphone, H3 System oder ihealthlabs an. Sie stellen Ger√§te zur √úberwachung der Vitalwerte, zur Unterst√ľtzung des Tagesablaufs oder zur komfortablen Kommunikation zur Verf√ľgung. Diese L√∂sungen basieren zum gr√∂√üten Teil auf propriet√§ren Protokollen oder atomaren Apps f√ľr Smart Devices.

Die Idee von n-design bei diesem Thema ist die Portierung von AAL auf die technische Basis von Smart Home. Unterschiedlichste Ger√§te, wie Aktoren, Sensoren oder Hausger√§te k√∂nnten einheitlich mittels Smartphone, Tablet oder das TV-Ger√§t bedienbar sein und somit dem Nutzer das t√§gliche Leben erleichtern. Die Aussteller der Medica im Bereich Telemedizin erkennen den Nutzen f√ľr √§ltere Menschen und lie√üen in Gespr√§chen mit n-design Kollegen keinen Zweifel daran, dass der Einsatz von Smart Home Technologien in diesem Bereich die Bedienbarkeit und die Akzeptanz der L√∂sungen stark verbessern w√ľrde.

In Sicht: Das vernetzte Gesundheitswesen
Neben dem Thema Telemedizin wurden Gespr√§che rund um das Thema elektronische Gesundheitskarte und der damit verbundenen Telematikinfrastruktur gef√ľhrt. Hierf√ľr stehen die Auftragsvergaben durch die gematik kurz bevor. Das Thema hat deutlich an Fahrt gewonnen. Die Vernetzung des deutschen Gesundheitssystems nimmt weiter Gestalt an. n-design unterst√ľtzt hier die Beteiligten mit Know-how im Bereich agiler Softwareentwicklung und Consulting im Rahmen der Test- und Zulassungsverfahren.

 

Pressemitteilung concat AG: Neueröffnung der Lloyds-Apotheke in Ingolstadt

Die Knappschaft, ein zufriedener Kunde unserer L√∂sung n-pat Server, setzt auf die Netzwerk-Kartenterminals eHealth200 von Identive. Das eHealth200 ist durch seine umfangreichen Netzwerkdienste aus der Ferne administrierbar und unterst√ľtzt somit den serverzentrierten Ansatz der Anwendung n-pat.

Die Auslieferung der 150 Kartenterminals an die Knappschaft erfolgte durch unseren Partner die Concat AG aus Bensheim. n-design setzt bei der Bereitstellung von Lösungen in herausfordernden Kundenumgebungen auf die Erfahrung und das umfassende Know-how der Concat im Bereich der Systemintegration.

Alle weiteren Details können Sie der gemeinsamen Pressemitteilung von Knappschaft und der Concat AG vom 29.05.2013 entnehmen.

Pressemitteilung zum Download

 

n-design mit Concat auf dem ITSC Kundentag 2013

Zum ersten Mal nahm die Concat AG als Aussteller am ITSC Kundentag in Hannover am 10. und 11. September teil. Die n-design GmbH unterst√ľtzte ihren Partner bei der Ausstellung verschiedener Exponate zum Thema Mehrwertanwendungen mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK). Neben der bereits etablierten Kioskl√∂sung f√ľr Krankenkassen-Gesch√§ftsstellen wurde auch der √ľberarbeitete eGK-Login zu Kassenportalen gezeigt. Dieser erm√∂glicht dem Versicherten vom heimischen PC eine sichere Authentifizierung zum Online-Service seiner Krankenkasse. Als neueste Anwendung wurde die Kombination aus Blutdruckmessung und Pulswellenanalyse in die Kioskl√∂sung von Concat integriert und vorgestellt. Prim√§res Einsatzszenario ist die Apotheke. Ziel ist die bessere Aufkl√§rung und Betreuung von Bluthochdruckpatienten auf Grund spezieller Messdaten und deren regelm√§√üiger Diagnose.

Alle ausgestellten Exponate nutzten die n-pat Software der n-design GmbH als Anwendungsplattform. Die präsentierten Dienste stellten separate Apps auf dieser Plattform dar und nutzten die eGK als Authentifizierungsmedium.

Weiterlesen...
 

QIVICON Launch auf der IFA 2013 in Berlin

QIVICON, die von der Deutschen Telekom initiierte Smart Home-Allianz und -Plattform f√ľhrender Industrie-Unternehmen, geht auf der IFA in Berlin offiziell an den Start.

QIVICON hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Smart Home voranzutreiben und hersteller√ľbergreifende L√∂sungen f√ľr Kunden zu entwickeln. Gemeinsam mit den Partnern EnBW, eQ-3, Miele und Samsung entwickelt die Telekom ein √Ėkosystem, das Themenfelder wie Energieeffizienz, Sicherheit, Komfort und Gesundheit f√ľr zu Hause abdeckt.

n-design ist Premium Developer Partner der Deutschen Telekom f√ľr die Smart Home Plattform QIVICON. Als Premium Developer Partner entwickelt n-design Portall√∂sungen und Applikationen f√ľr die QIVICON Plattform.

Erleben Sie QIVICON live auf der IFA vom 6.9. ‚Äď 11.9.2013 in Berlin und lassen Sie sich auf dem Stand der Deutschen Telekom in Halle 6.2, Stand 101 davon begeistern, was QIVICON zu Hause alles m√∂glich macht. Weitere Informationen zu QIVICON und deren Partner finden Sie hier.

 

e-Kiosk der Concat AG f√ľr Telematik Award 2013 nominiert

HUMAN Telematik Award 2013Im Rahmen der diesjährigen IFA in Berlin wird der Human-Telematik Award verliehen, der seit 2010 die besten Lösungen im Bereich der Telematik auszeichnet.

Die Concat AG ist mir Ihrem e-Kiosk unter den nominierten Unternehmen und schickt mit der innovativen und benutzerfreundlichen Kioskl√∂sung einen vielversprechenden Kandidaten ins Rennen. Der Kiosk verwendet die bereits bei mehreren deutschen Krankenkassen eingesetzte Software n-pat der n-design GmbH als Anwendungsplattform f√ľr die Nutzung der elektronischen Gesundheitskarte und bietet Kostentr√§gern und Versicherten einen Mehrwert im Umgang mit der neuen Karte.

Im jährlichen Wechsel vergibt die Plattform Telematik-Markt.de im Bereich FAHRZEUG-Telematik und HUMAN-Telematik die begehrte Trophäe. Telematik ist ein Bereich, der zunehmend auch im Gesundheitswesen an Bedeutung gewinnt, da die Pflege- und Betreuungsbranche vor großen Herausforderungen steht. Ohne innovative Ideen aus der IT- und Kommunikationsbranche sind diese nicht mehr zu bewältigen. Mit der Kiosklösung der Concat AG in Verbindung mit n-pat wird ein neuer Kundenservice im Gesundheitswesen ermöglicht.

Durch eine prominente Fachjury, die sich aus Kreativen, Machern, Fachjournalisten, Wissenschaftlern und Anwendern zusammensetzt, findet am 07. September 2013 auf der IFA Berlin die Verleihung statt. Es ist die höchste Auszeichnung, die ein Hersteller/Anbieter im Bereich der Telematik erringen kann.

 

Gewonnene Ausschreibung ‚Äď Individualsoftware VIAS II f√ľr die DVKA

n-design hat Anfang August den Zuschlag im Ausschreibungsverfahren ‚ÄěEntwicklung, Design und Inbetriebnahme von Individualsoftware‚Äú erhalten und sich erfolgreich gegen andere Mitbewerber durchgesetzt. Auftraggeber ist die DVKA (Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland), mit Sitz in Bonn. Die DVKA ist eine Abteilung des GKV-Spitzenverbandes und Servicestelle f√ľr alle gesetzlichen Krankenkassen, deren Versicherten und Verb√§nde, andere Sozialversicherungstr√§ger sowie die ausl√§ndischen Verbindungsstellen. Ein Aufgabenschwerpunkt besteht in der Durchf√ľhrung und Koordination der Kostenabrechnung mit in- und ausl√§ndischen Stellen.

n-design wird hierf√ľr in enger Kooperation mit seinem neuen Auftraggeber bis Anfang 2015 ein web-basiertes Anwendungssystem entwickeln.

Die Durchf√ľhrung dieses Entwicklungsprojekts erfolgt hausintern bei n-design, im Sinne einer verl√§ngerten Werkbank und auf der Basis unseres Vorgehensmodells n-gine. Hierbei setzen wir auf agile, kurze Planungs- und Entwicklungszyklen, einen iterativen, inkrementellen Ansatz und st√§ndiges Feedback zwischen Entwicklern, Auftraggeber und Management. Um die Qualit√§t der daraus resultierenden Software w√§hrend der Projektlaufzeit auf einem hohen Niveau sicherzustellen, werden systematische Codereviews und strukturierte Nutzertests nach unserem eigenen Software-Qualit√§tsmanagement n-rule durchgef√ľhrt. Dieses Vorgehen √ľberzeugte schlie√ülich unseren Auftraggeber und f√ľhrte zur Beauftragung des Entwicklungsprojektes.

 

HRS BusinessRun Cologne 2013 - n-design auch in diesem Jahr dabei

HRS Business Run Laufe, fiere, danze! Auch in diesem Jahr startete unser n-design Team n-run unter diesem Motto beim gr√∂√üte Firmenlauf in K√∂ln und NRW. Mit anderen Hobbyl√§ufern und trainierten L√§ufern aus 850 Unternehmen aus K√∂ln und Umgebung absolvierten sie erfolgreich bei sch√∂nstem Sommerwetter die 5,2 km Strecke im K√∂lner Stadtwald. Damit konnten ca. 150 Firmen mehr als im Vorjahr f√ľr den Lauf motiviert werden.

Der Firmenlauf war bereits drei Wochen vor Start restlos ausgebucht und eine neue Rekordzahl von knapp 15.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnte aufgestellt werden. Der HRS BusinessRun Cologne zählt nach dem Kölner Marathon zu den bedeutendste Laufveranstaltungen Kölns und zu den Top 5 Firmenläufen in ganz Deutschland.

Weiterlesen...
 

Pressemitteilung concat AG/Knappschaft: Partnerunternehmen liefert 150 Kartenleser an n-pat Kunden aus

Die Knappschaft, ein zufriedener Kunde unserer Lösung n-pat Server, setzt auf die Netzwerk-Kartenterminals eHealth200 von Identive.

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...


Seite 3 von 7

Newsletter

NewsletterNewsletter abbonieren

Verpassen Sie nicht unseren quartalsm√§√üigen Newsletter, der √ľber aktuelle Neuigkeiten und Angebote aus dem Hause der n-design GmbH informiert sowie √ľber wichtige Themen und Trends der gesamten eHealth Branche.