News Weiteres LAN-Kartenterminal für den Betrieb mit n-pat Server freigegeben

Weiteres LAN-Kartenterminal für den Betrieb mit n-pat Server freigegeben

Nach abschließenden Tests kann n-design nun eine Betriebsfreigabe für das GT900 von German Telematics erteilen. Das LAN-Kartenterminal GT900 mit der entsprechenden SICCT Version ist somit für den Einsatz mit n-pat Server freigegeben. Damit ist dies das dritte LAN-Kartenterminal, neben dem Identive eHealth200 und dem Ingenico ORGA6041L, das mit n-pat Server betrieben werden kann.

Vorteile von LAN-Kartenterminals

n-design unterstützt mit der Software n-pat Server die Verwendung von LAN-Kartenterminals mittels SICCT-Protokoll. Bereits heute werden die ersten Anforderungen der gematik Spezifikation für eHealth Kartenterminals berücksichtigt.
Der Einsatz von LAN-Kartenterminals bietet einen Investitionsschutz, da diese Kartenlesegeräte auch in der zukünftigen Telematikinfrastruktur nach einem Software-Update weiter verwendet werden können und für den Betrieb mit einem Konnektor konzipiert sind. Zusätzlich bedarf es weniger Aufwand in der Wartung und Konfiguration dieser Kartenterminals, da sie über das Netzwerk auch aus der Ferne gewartet werden können.

Kontinuierliche Erweiterung der Betriebsfreigaben

n-design wird auch zukünftig weitere Tests durchführen, um zusätzliche LAN-Kartenterminals für den Betrieb mit n-pat Server freigeben zu können und kooperiert dafür intensiv mit verschiedensten Kartenterminal-Herstellern.


 

Newsletter

NewsletterNewsletter abbonieren

Verpassen Sie nicht unseren quartalsmäßigen Newsletter, der über aktuelle Neuigkeiten und Angebote aus dem Hause der n-design GmbH informiert sowie über wichtige Themen und Trends der gesamten eHealth Branche.