Der Versicherte als Akteur — Anwendungen des Versicherten

Das Ende 2015 verabschiedete E-Health Gesetz sieht neben der umfassenden Vernetzung des deutschen Gesundheitswesens auch die Anwendungen des Versicherten als festen Bestandteil, den es gilt zu realisieren, vor. Anwendungen des Versicherten erlauben es Versicherten der Herr über ihre Daten auf der elektronischen Gesundheitskarte zu bleiben. Das E-Health Gesetz fasst dies unter dem Schwerpunkt Patientenautonomie zusammen. Konkret bedeutet dies, dass der Versicherte in die Lage versetzt wird, eigenständig seine persönlichen Daten auf der eGK einzusehen, seine freiwilligen Anwendungen zu verwalten, sowie administrative Anwendungsfälle der PIN-Verwaltung auszuführen.

  • eigenständig seine persönlichen Daten auf der eGK einzusehen
  • administrative Anwendungsfälle der PIN-Verwaltung
  • gematik-ready

  • seine freiwilligen Anwendungen zu verwalten
  • intuitive Bedienung über gängige Browser und auf unterschiedlichen Betriebssystemen

 

Die unterschiedlichen Szenarien

Die gematik spezifiziert hier unterschiedliche Szenarien für die Anwendungen des Versicherten, hier ist zum einen die Leistungserbringerumgebung, z.B. die Arztpraxis, als auch die Geschäftsstelle von Kostenträger zu nennen. Aber auch das Szenario des Versicherten in seiner heimischen Umgebung wird berücksichtigt. Die letzten beiden Szenarien sind von Krankenkassen zu realisieren.

  • Leistungserbringer-Umgebung
  • Kostenträger-Umgebung (Geschäftsstellen der Krankenkassen)
  • Versicherter @home

Damit Krankenkassen den Vorgaben des E-Health Gesetzes nachkommen können, hat die n-design GmbH ihre Produktlinie n-pat auf die Anforderungen der Anwendungen des Versicherten hin angepasst. Der n-pat Server agiert dabei als, wie durch die gematik spezifiziert, AdV-Server und realisiert damit die vorgesehenen Konnektor-Funktionalitäten in Richtung Telematikinfrastruktur. Durch die intuitive Bedienung von n-pat über gängige Browser und auf unterschiedlichen Betriebssystemen ist es die ideale Anwendung, um Versicherten Zugriff auf ihre Anwendungen und Daten zu ermöglichen. Die Erweiterbarkeit der n-pat Plattform sichert auch zukünftig die Bereitstellung weiterer Mehrwertanwendungen für Versicherte.

n-pat als AdV-Lösung umfasst:

  • eigenständig seine persönlichen Daten auf der eGK einzusehen
  • seine freiwilligen Anwendungen zu verwalten
  • administrative Anwendungsfälle der PIN-Verwaltung
  • intuitive Bedienung über gängige Browser und auf unterschiedlichen Betriebssystemen
  • gematik-ready

Lösung der n-design
Versicherter @home

Die Produktlinie n-pat sieht auch eine Version für Versicherte am heimischen PC vor, n-sight ist die leichtgewichtige Anwendung, die die Anwendungen des Versicherten auch Zuhause nutzbar macht.

Ansprechpartner

DSO
Dominic Sommer
Geschäftsbereichsleiter
+49 (221) 222 896 – 29